Abwägeli

Engagiert für Quartiere und nachhaltigen Konsum

Aus einem Studierendenprojekt hat sich das Team auf den Weg gemacht, wie man nachhaltigen Essen vereinfachen kann. Dabei haben wir an Gottlieb Duttweiler inspiriert. Unser Ziel ist es, die Distanz zwischen Haus und einem Unverpackt laden zu minimieren und damit den Zeitersparnis für den Einkauf zu maximieren.

Das Projekt wird momentan nur im Raum Stadt Luzern ausgetestet. Stay Tuned.

FAQ

Das Projekt “abwägeli” entstand durch drei Studierende, welche Gedanken über den nachhaltigen Konsum gemacht haben. Es hat sich herausgestellt, dass Bequemlichkeit und Einfachheit für eine bessere Einkaufsverhalten führt. Darunter haben wir von Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler inspirieren lassen, der die Distanz zu den Laden verringert hat und damit auch die Kundschaft gewann.

Abwägeli bemüht den Einkauf ohne unnötigen Einwegplastik zu vereinfachen und auch den nachhaltigen Konsum näher zu bringen. Dazu bauen wir einen mobilen Unverpackt laden, der den Distanz zu den Bewohner*innen verkürzt. Das Wort leitet sich von “Abwägen” und ein “Wägeli” ab.

Das Projekt ist noch in der Konzeptphase, worin wir die Thematik besser verstehen möchten, mit Ideen und Konzepten die Umsetzung ausarbeiten, mit bestehenden Interessengruppen zusammenarbeiten und ein Heimlieferung als Prototyp als Testphase im Raum Stadt Luzern gestartet wurde.

Das Projekt wird durch finanziell durch U-Change, HSLU, Detranz und “step into action” für die Konzeptphase und Prototyp momentan getragen. Ausserdem wird das Projekt durch Swiss Student Sustainability Challenge und Smart-Up durch Coaching unterstützt.

Momentan beliefern wir nur Kundschaft im Raum Stadt Luzern. Wenn du in diesem Raum wohnst, begrüssen wir dich herzlich mit unserem Test-Service dabei zu haben. Bitte fülle dabei unser Kontaktformular aus und wir werden mit dir so schnell wie möglich die Liefermöglichkeiten besprechen.

Kontakt

Folgt uns auf Facebook

oder Instgram.